Die „GoldTafel“ Das Charity-Projekt der Goldmaries – Entstehung und 1. Goldtafel

Als wir im Dezember 2016 unseren Traum von einer eigenen Karnevalsgesellschaft durch die Gründung der KG Goldmarie 2016 e.V. wahr werden ließen, geschah dies nach dem Motto „mit vill Spaß am Karneval och Joodes dunn“ – und da helfen, wo Hilfe gebraucht wird.
Dahinter steckte bereits die Absicht, das Potential unserer Gemeinschaft und der zukünftigen Mitglieder, neben der Brauchtumspflege auch für soziales Engagement einzusetzen und zu nutzen.

Durch unseren lieben Freund Harald Augustin von der Kölner Tafel waren einige von uns im Jahr 2015 auf seine jährliche Aktion „Fröhliche Weihnachten für alle“ aufmerksam geworden, mit der er Lebensmittelpakete für bedürftige Kölner sammelt, die über die Ausgabestellen der Kölner Tafeln e.V. pünktlich zum Weihnachtsfest verteilt werden. Mit dem Wunsch, dieses tolle persönliche Engagement zu unterstützen, war das Charity-Projekt, dem wir all` unsere Unterstützung widmen wollen, gefunden und wurde in Anlehnung an die Beteiligten „GoldTafel“ genannt.

Wir machten uns an die Arbeit ein Konzept zu erstellen, das die Zielsetzung hatte, im Dezember 2017 mindestens 1.111 Lebensmittelpakete an Harald Augustin übergeben zu können. Was wäre da besser geeignet als ein schönes Event in goldiger Atmosphäre, bei dem jeder Besucher die Möglichkeit hat, selbst Pakete zu packen und dabei von einer Auswahl der besten Kölner Bands musikalisch begleitet zu werden?

Freunde, Bekannte und Geschäftspartner wurden von uns um finanzielle Unterstützung gebeten, damit wir mit diesem Geld Lebensmittel kaufen konnten, die wir auf dem Event zum Einpacken bereitstellten.
Erste „Botschafter“ unserer Idee wurden Horst Müller und Markus Wallpott, die mit ihren Künstler- und Eventagenturen weit über die Grenzen Kölns bekannt sind. Sie überzeugten ebenso wie unsere Präsidentin Tanja Spiegel, viele namenhafte Künstler davon, durch einen gagenfreien Auftritt die GoldTafel zu unterstützen und damit den Rahmen zu schaffen, der dieses goldige Event erst ermöglichte. Das musikalische Bühnenprogramm mit insgesamt 12 Programmnummern sorgte nicht nur bei den Gästen, sondern auch bei den fleißigen Packern für ausgelassene Stimmung.

Wir bedanken uns von Herzen bei : den Höhnern, de Boore, den Funky Marys, Max Biermann, den Zippchensfunken, JP Weber, den Cöllnern, der HKM Jugendtanzgruppe, Julie Voyage, Rabaue, Fiasko und der Micky Brühl Band.

Alle Gäste hatten eine unglaubliche Freude daran, aktiv dazu beizutragen, dass unzählige, in weihnachtlich goldiges Geschenkpapier eingehüllte Lebensmittelpakete, auf den Weg in die Ausgabestellen der Kölner Tafel gebracht werden konnten.
Herzliche Unterstützung erhielten wir unter anderem von Oberbürgermeisterin Henriette Reker, die auch die Schirmherrschaft für unser goldiges Charity-Projekt übernahm.

Neben vielen großzügigen Sach- und Geldspenden erhielten wir zu unserer großen Freude auch die Unterstützung unseres heimischen Eishockeyclubs. Als die Kölner Haie von unserem Projekt erfuhren, riefen Sie kurzerhand ihre Fans auf, haltbare Lebensmittel mitzubringen, die von uns vor einem Spiel eingesammelt wurden. Die Resonanz war überwältigend! Mit allen Transportern der Kölner Tafel hatten viele fleißige Goldmaries bereits eine Woche vor dem eigentlichen „GoldTafel“-Event an der extra dafür von uns eingerichteten Annahmestelle am Henkelmännchen im wahrsten Sinne des Wortes alle Hände voll zu tun.

Wir Goldmaries möchtenauf diesem Weg von ganzem Herzen „Danke“ sagen.
Bei allen Freunden, Partnern, Künstlern, bei der großen Kölner Haie-Familie und einfach allen, die dieses Event möglich gemacht haben und unseren Traum,von 1.111 goldenen Paketen als Spende für die bedürftigen Kölner Familien, wahr werden lassen haben. Insgesamt konnten wir fast 1.500 Pakete im Wert von je 35,- EUR am 29.11.2017 an Harald Augustin übergeben. Ein tolles Ergebnis, das wir uns nicht zu träumen gewagt hätten. Dankbar und stolz darüber, werden wir alle zwei Jahre unsere „GoldTafel“ veranstalten und freuen uns wenn Sie mit dabei sind.