Acht Mädels mit der Leidenschaft zum Kölschen Karneval, trafen sich am 27.12.2016 im ZAB-„Zum alten Brauhaus“ mitten im Vringsveedel, mit der Absicht, eine neue karnevalistische Heimat zu finden.

Was lag da näher, als eine eigene Damengesellschaft zu gründen.

Mit am Tisch saß an diesem Tag Tanja Spiegel. Sie war zu diesem Zeitpunkt bereits seit vielen Jahren im Kölner Karneval aktiv, lebt und liebt die kölsche Sprooch, womit die Frage nach der Präsidentin für alle sofort geklärt war.

Wie passend, dass Sie auch gleich eine Idee für den Vereinsnamen parat hatte: GOLDMARIE!

Mit diesem Namen und der Geschichte aus dem gleichnamigen Märchen konnte sich jede der anwesenden Damen sofort identifizieren. Gemeinsam anpacken, helfen, da wo Hilfe gebraucht wird und in der Gemeinschaft Dinge umsetzen, die alleine nicht machbar wären. Diese Absicht galt es dann noch mit dem Spaß am karnevalistischen Brauchtum und den bestehenden Netzwerken zu verknüpfen, und los ging ́s.

So schnell und so entschlossen wurde an diesem Abend im Dezember aus einer Idee eine Gesellschaft! Die Goldmarie 2016 e.V. war „geboren“ und wurde durch eine notarielle Eintragung am 30.12.2016 offiziell ins Leben gerufen.

Do simmer – zu unserem ersten offiziellen Erscheinen im aktiven Kölner Karneval, kam es zufällig. Weil eine der Gründerinnen, unsere liebe Angela, die Ehefrau des (damals noch) designierten Bauern aus dem Dreigestirn 2017 war,

folgten wir natürlich gerne der Einladung, beim Einzug des Dreigestirns in die Hofburg dabei zu sein. Für uns alle unfassbar erreichten uns danach zahlreiche weitere Einladungen und wir erlebten eine fulminante erste Session, die mit unserer Zugteilnahme auf dem Wagen des Ehrenfelder Festausschusses am Karnevalsdienstag mit einem tollen Highlight endete.

Glücklich und stolz machten uns aber vor allem zwei besondere traditionelle Karnevalsgesellschaften. Die Kölnischen Karnevals-Gesell- schaft von 1945 e.V. mit Ihrem Präsidenten Dr. Johannes Kaußen und die Bürgergarde „blau-gold“ von 1904 e.V. Köln mit Markus Wallpott an der Spitze, haben in unserer ersten Session offiziell die Patenschaft für die KG Goldmarie übernommen und stehen uns seitdem mit Rat, aber vor allem auch mit Tat zur Seite. Euch möchten wir an dieser Stelle noch einmal ganz besonders für Euer Vertrauen in uns und unsere Vereinsarbeit danken.

Danke aber auch allen anderen Karnevalisten, die uns überall so herzlich empfangen, eingeladen und unterstützt haben. Ihr habt uns eine wunderbare Session bereitet.

Jetzt, zum Winter 2019, zählen wir 50 Mitglieder, die mit ihrem tollen Engagement und der Unterstützung von Familien und Freunden täglich dazu beitragen, dass unser Verein das lebt, was wir uns zu unserem Motto gemacht haben:

Aussen Gold – Innen Herz