Unser „Aushängeschild“ – die Uniform der Goldmaries

Am 12. Januar 2019 war es so weit! Im Willi-Ostermann-Saal des Haus Unkelbach fand ein einmaliges Ereignis der Vereinsgeschichte statt. Die gold-schwarze Uniform der KG Goldmarie 2016 e.V. wurde präsentiert. Und woraus besteht unsere Uniform nun, fragt Ihr Euch?

Hut, Gehrock und Korsage werden durch das Atelier Throm/van Krüchten und Susanne Wade mit Sorgfalt, Nadel und Faden an jeder Goldmarie auf Maß geschneidert.
Eine Goldmarie trägt schwarze Stiefeletten aus Wildleder, eine schwarze Hose und einen schwarzen Body. Dieser schlichten Kleidung verleiht eine schwarz-goldig-glänzende Korsage einen besonderen Akzent und umschmeichelt die weiblichen Formen. Der dazu kombinierte wadenlange goldige Gehrock ist jeder Einzelnen auf die Taille geschneidert. Mit goldenem Faden gewebt ziert diesen über und über ein Lilienmuster.

Den Kopf einer Goldmarie schmückt ein schwarzer Samthut, der durch eine Münze mit Vereinswappen und schwarzen sowie goldenen Federn dekoriert ist. Kaum in die Uniform eingekleidet, verleitet diese jede Trägerin zu einem aufrecht schreitenden Gang.

Was wäre jedoch eine Uniform einer Damengesellschaft, wenn diese nicht durch einen wunderschönen Halsorden veredelt würde? Durch diesen goldenen, mit funkelndem Strass besetzten Halsschmuck erkennt man die Trägerin an diesem Merkmal eindeutig als eine Goldmarie.

Wir möchten uns für die tolle und kreative Zusammenarbeit bedanken bei:
• Narrenkappendeluxe – Susanne Wade
• Atelier – Claudia Throm und Andrea van Krüchten
• Historische Weberei – Udo van der Kolk und Christian Schmidt
• Orden Bley – Sascha Bley

Unsere Uniform